Aktivurlaub im Nationalpark Region Hohe Tauern

geschrieben am 19.07.2016, von Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH und FREEONTOUR; Copyright Text und Bildrechte liegen bei Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH Aktiv

Hier wird die Leidenschaft zum Abenteuer geweckt! Rau, erhaben und ursprünglich und von weitsichtigen Pionieren schon vor hundert Jahren vor der Zerstörung bewahrt.

Geschützt auch für alle jene, deren Leidenschaft für das Abenteuer in den Bergen, Wäldern und an den Flüssen der Hohen Tauern wieder geweckt wurde. Denn wahre Erlebnisse in der Natur müssen erlebt werden! FREEONTOUR stell die aufregendsten Highlights des Nationalparks Hohe Tauern in Kärtnen vor.

 
Steinböcke © NPHT/M. Lackner

Der größte Schatz der Region ist die Natur im Nationalpark. Auf sanfte und nachhaltige Weise soll den Urlaubern die Bergwelt und die Kraft der Natur auch emotional nahe gebracht werden – mit den „Magischen Momenten“, diese sind ein innovatives Wochenprogramm, welches während der Hauptsaison im Sommer und im Winter attraktive Tagestouren anbietet. Die Palette reicht von Wildtierbeobachtungen mit Nationalpark-Rangern über Canyoning, Sternenbeobachtung, Eisklettern oder lehrreichen Gletscherwanderungen. Besonderer Clou: Sämtliche Transfers übernimmt der Nationalpark Wanderbus, so dass auf das eigene Auto komplett verzichtet werden kann. Das Angebot kommt an – und wurde im vergangenen Jahr als innovativstes Tourismusprojekt Österreichs ausgezeichnet.

 
Wanderbus © HT-NPR, K. Dapra

Tatsächlich ist die Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten in erster Linie berühmt für ihre beeindruckende Bergwelt. Mehr als 120 imposante Dreitausender formen die Landschaft zu einer dramatischen Kulisse und eröffnen Naturfreunden und Wanderfans auf zahlreichen Bergrouten eine atemberaubende Hochgebirgswelt. Als Wahrzeichen der Region überragt der Großglockner mit seinen 3.798 Metern majestätisch die umliegenden Höhenzüge. Unzählige Sagen und Mythen ranken sich um ihn.


Großglockner © HT-NPR, M. Glantschnig

Für ganz mutige gibt es die Gletschertrekking Pasterze: Am Seil, wieder gesichert von den legendären Bergführern von Heiligenblut, geht es am Fuße des Großglockners zurück in die Eiszeit: Die bizarre Eiswelt des größten Gletschers der Ostalpen, der Pasterze mit ihren Riesenspalten, Eistürmen und Gletschertischen ist das Ziel der Gletscherwanderung.

    

   
    Gletschertrekking © HT-NPR, K. Dapra

Heiligenblut ist das legendäre Wallfahrts-, Goldgräber- und Alpinistendorf am Ende des Mölltals auf knapp 1.300 m, darüber thront nur noch der majestätische Großglockner mit seinen 3798 m. Das Bergdorf, wo sich bereits 1870 der erste Bergführerverein Österreichs gründete, liegt idyllisch im Nationalpark Hohe Tauern, dem mit 1.800 Quadratkilometern größten Schutzgebiet der Alpen. Dieser präsentiert sich als unendlich großer Erholungs- und Spielraum für die ganze Familie, aber auch für Wanderer, Naturfreunde und Bergsteiger. Vom Eis des Pasterzengletschers über tosende Wildbäche bis hin zu tiefen Schluchten begegnen Urlauber auf Schritt und Tritt einer faszinierenden Berg- und Wasserwelt.


Rafting © Club Aktiv Mölltal

Groppensteinschlucht, ein Zauber der Nacht: Die Nachtwanderung auf gesicherten Stegen durch die mystische Groppensteinschlucht nimmt gefangen: In der Dunkelheit der Nacht wird das Tosen und Brausen der Schlucht viel intensiver wahrgenommen und eine behutsame Beleuchtung hebt deren besondere Formationen wie Felsen und Wasserfälle hervor.

    
    
Groppensteinschliucht © HT-NPR, G. Reinartz

Wer den Nationalpark in seiner ganzen Schönheit entdecken will, folgt den Wanderetappen des Weitwanderweges Alpe-Adria-Trail, der sich über insgesamt 750 KM durch den Nationalpark Hohe Tauern, entlang der Kärntner Seen bis ans Mittelmeer zieht. 43 Tage benötigt, wer diesen Trail am Stück geht, drei Länder werden dabei durchquert und drei Kulturen gestreift.

 
Adria-Trail ©HT-NPR, K. Dapra

Aus den kulinarischen Schätzen der gesamten Nationalpark Region entstand das innovative „Null-Kilometer-Menü“, bei dem sämtliche Zutaten zu 100 Prozent aus der Nationalpark-Region stammen. Damit werden nicht nur lange und unnötige Transportwege vermieden und das Klima geschont, sondern es schmeckt auch immer frisch und köstlich.

Viel zu entdecken gibt es auf der Großglockner Hochalpenstraße, der berühmtesten Panoramastraße Österreichs. Auf 48 Kilometern und 36 Kehren, bei einem Höhenanstieg bis auf 2.504 Meter durchqueren Besucher eine einzigartige Gebirgswelt mit blühenden Almwiesen, duftenden Bergwäldern, mächtigen Felsen und ewigem Eis bis zum Fuße des Großglockners, der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe!

Unser Tipp: Mit der Nationalpark Kärnten Card können z.B. das Bios Nationalparkzentrum in Mallnitz, das Goldgräberdorf in Heiligenblut, einige Panoramastrßen bis hin zur Raggaschlucht – gratis oder zum ermäßigten Preis erlebt werden.

Weitere Informationen zur „Expedition Nationalpark Hohe Tauern“ finden Sie auf www.magische-momente.nationalpark-hohetauern.at , wo die einzelnen Programme auch ganz einfach mittels Online Warenkorb gebucht werden können.

Kontakt
Hohe Tauern – die Nationalpark-
Region in Kärnten Tourismus GmbH
Hof 4
9844 Heiligenblut
Tel: +43 (0) 4824/ 2700
tourismus@nationalpark-hohetauern.at
www.nationalpark-hohetauern.at

FREEONTOUR empfiehlt diese Campingplätze:


Camping am See Gut Lindlerhof

Lassach 11, 9842, Moertschach, Österreich Webseite

Unser Campingplatz befindet sich auf 900 m Seehöhe im "Nationalpark Hohe Tauern", zwischen Großglockner und den Lienzer Dolomiten an einem See. Wir verfügen über ausgezeichnete Sanitäranlagen, Waschmaschine, Wirles Lan, Internetzugang, Planschbecken mit Wasserrutsche für Kinder. Auf unserem großen Areal bieten wir Ihnen sehr viel Platz, Ruhe und Erholung, Spiel und...

  • 2 Favoriten
  • 18 Rezensionen
  • bis zu 20% Bonus

Nationalpark-Camping Grossglockner

Hadergasse 11, 9844, Heiligenblut, Österreich Webseite

Ihr Sommer- und Wintercamping: Mitten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern gelegen, bietet Ihnen unser Campingplatz das ganze Jahr über jenes Maß an Ruhe und Erholung, das Sie sich in Ihrem Urlaub wünschen. Weiträumiges Areal; Herrlicher Blick auf den Glockner; Absolute Ruhelage und trotzdem zentrumsnahe. Ausgangspunkt vieler Wanderrouten. Lebensmittel für...

  • 1 Favorit
  • 10 Rezensionen
  • FREEONTOUR Partner

Panoramastellplatz Friedburg

Scheffau 96, 5741, Neukirchen am Grossvenediger, Österreich Webseite

Schöne Aussichten. In Rosental, einem Ortsteil von Neukirchen am Großvenediger, empfängt die Familie Unterrassner reisemobile Gäste mit offenen Armen: Der Stellplatz am Gasthof Friedburg bietet einen wunderbaren Panoramablick ins Salzachtal und auf die Hohen Tauern, und bietet auch eine Ver- und Entsorgungsanlage sowie Stromsäulen. Der Stellplatz ist rund um die...

  • 3 Favoriten
  • 21 Rezensionen
  • FREEONTOUR Partner

FREEONTOUR empfiehlt diese Stellplätze:


Parkplatz Matreier Tauernhaus

Nähe Tauer 22, 9971, Matrei in Osttirol, Österreich Webseite

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile auf dem öffentlichen, geschotterten Parkplatz beim Alpengasthof Tauernhaus. Keine markierten Flächen für Reisemobile. Saison: Mai–November.

  • 0 Favoriten
  • 0 Rezensionen
Kommentare